Neuigkeiten

Bedenken des Sekos-Vorsitzenden sind unbegründet

„Als unbegründet“, bezeichnet der sozialpolitische Sprecher der Hanauer SPD-Fraktion und Vorsitzende des Sozialausschusses des Stadtparlamentes, Amin Jebabli, die Sorgen des Vorsitzenden der Selbsthilfekontaktstellen (Sekos) und Kreistagsabgeordneten, Hubert Reuter zu einer möglichen Änderung der Finanzierungsgrundlage sozialer Organisationen im Zuge einer Kreisfreiheit Hanaus. „Durch die Kreisfreiheit wird sich kein Verein und keine soziale Organisation in Hanau schlechter…
weiter.lesen.

Trauer um die ehemalige Stadträtin Marianne Buschbeck

40 Jahre Mitglied der SPD, 20 Jahre kommunalpolitische Arbeit und davon 16 Jahre als ehrenamtliche Stadträtin im Hanauer Magistrat, viele Jahre auch im Vorstand ihrer Partei: die Sozialdemokratin Marianne Buschbeck ist am vergangenen Donnerstag im Alter von 82 Jahren verstorben. Die SPD Hanau, Parteivorsitzender Thomas Straub, Fraktionsvorsitzende Cornelia Gasche, Ortsvereinsvorsitzender Wulf Falkowski und Ortsvorsteherin Rosi…
weiter.lesen.

Hanauer Koalitionäre besuchen die Stadtwache

„Video-Überwachung und Präsenz erhöhen die Sicherheit der Bevölkerung“ Seit einem dreiviertel Jahr ist sie in Betrieb: Die „Hanauer Stadtwache“ direkt im Herzen Hanaus im Rathaus am Marktplatz. Hanaus Mehrheitsfraktionen von SPD, Grünen, BfH und FDP haben sich nun vor Ort direkt von Stadtrat und Ordnungsdezernenten Thomas Morlock sowie Ordnungsamtsleiter Thorsten Wünschmann informieren lassen, was die…
weiter.lesen.

Stadtentwicklung ist eine Daueraufgabe

Gasche: „Wir wollen unsere Stadt weiter gestalten“ „Stadtentwicklung ist eine Daueraufgabe und nie abgeschlossen. Wir nehmen daher die Aufgabe an, unsere Stadt weiter zu gestalten“, das ist die klare Botschaft aus der Herbst-Klausur der Hanauer SPD-Fraktion. Welche Entwicklung braucht unsere Stadt dauerhaft, um den Bedürfnissen der Bevölkerung gerecht zu werden? Was können wir der jungen…
weiter.lesen.

SPD Hanau ruft zur Teilnahme an der Landtagswahl mit Volksabstimmung auf

Die Hanauer SPD ruft die wahlberechtigten Bürger Hanaus, Großkrotzenburgs, Maintals, Erlensees und Niederdorfeldens auf, am 28. Oktober an der Landtagswahl und an der Volksabstimmung teilzunehmen. Jutta Straub, Landtagskandidatin der SPD für den Landtagswahlkreis 41, unterstreicht: „19 Jahre CDU geführte Landesregierung sind genug! Der Innovations- und Investitionsstau in Hessen muss endlich behoben werden. Die Hessische Landesregierung…
weiter.lesen.

Jutta Straub spricht sich für konkrete Schritte zur Förderung des Ehrenamts aus

SPD-Landtagskandidatin Jutta Straub äußerte sich aktuell zu konkreten Maßnahmen, die zur Förderung und Unterstützung des Ehrenamtes nutzen könnten. Hintergrund der Äußerungen sind die 15 Verfassungsänderungen, über die in Hessen am 28.10. neben der Landtagswahl abgestimmt wird. Eine der Verfassungsänderungen sieht die Verankerung der Förderung des Ehrenamtes in den hessischen Staatszielen vor. Dem Änderungsvorschlag zufolge wären…
weiter.lesen.

Landtagskandidatin Straub fordert gerechtere Verteilung der Landeszuschüsse für Festspiele

  Jutta Straub, Landtagskandidatin der SPD im Wahlkreis 41, kritisierte die gängige Intransparenz bei der Vergabe von Landesmitteln zur Förderung der verschiedenen Festspiele hessischer Kommunen und forderte eine Anpassung der Zuschüsse für die Hanauer Brüder Grimm Festspiele. Hintergrund ist die ungleiche Verteilung der Fördergelder an die Festspielstandorte, die in den letzten Jahren durch die Kritik…
weiter.lesen.

Landtagskandidatin Jutta Straub besichtigt Pioneer Park und Triangle Housing

Mit dem SPD-Ortsvereins Großauheim-Wolfgang besuchte die Landtagskandidatin Jutta Straub am vergangenen Montag das Gelände der ehemaligen Pioneer-Kaserne. Begleitet wurde die Gruppe durch Martin Bieberle, seines Zeichens Geschäftsführer der LEG Hessen-Hanau GmbH, die für die Entwicklung des Pioneer Parks verantwortlich ist. Auf dem Gebiet der ehemaligen Kaserne sollen in den nächsten Jahren rund 1600 Wohneinheiten entstehen.…
weiter.lesen.

Landtagskandidatin Jutta Straub steht Plänen für Kraftwerk Staudinger aufgeschlossen gegenüber, warnt aber vor Schnellschüssen

Jutta Straub, Landtagskandidatin der SPD für den Wahlkreis 41, zu dem auch Großkrotzenburg gehört, reagierte am Montag auf die kürzlich veröffentlichten Pläne des Betreibers Uniper für sein Kraftwerk Staudinger. Die Pläne sehen vor, dass der Kraftwerkkomplex innerhalb der nächsten Jahre in einen modernen Industriepark verwandelt wird, um die vorteilhafte Infrastruktur vor Ort auszunutzen. Einerseits ist…
weiter.lesen.

Ortsbeirat Lamboy/Tümpelgarten wählt Rosi Thiel an seine Spitze

Der Ortsbeirat Lamboy/Tümpelgarten hat in seiner letzten Sitzung eine Frau an seine Spitze gewählt Rosemarie Thiel tritt die Nachfolge des vor kurzem verstorbenen  Willy Breitkopf an Der Ortsvereinsvorsitzende der SPD Lamboy/Tümpelgarten und Ortsbei-ratsmitglied Wulf Falkowski hat in der letzten Ortsbeiratssitzung Rosemarie „Rosi" Thiel für die Position der Ortsvorsteherin vorgeschlagen. Nach kurzer Begründung, Rosi Thiel ist…
weiter.lesen.

SPD Hanau SPD Hanau
×
Menü