Cornelia Gasche für weitere fünf Jahre zur Vorsitzenden gewählt

In ihrer konstituierenden Sitzung hat die SPD-Stadtverordnetenfraktion ein klares Votum für ihre bisherige und künftige Fraktionsvorsitzende abgegeben. Cornelia Gasche wurde für weitere fünf Jahre zur Fraktionsvorsitzenden gewählt. Gasche steht der Fraktion bereits seit 2001 vor. Stadtverbandsvorsitzender Thomas Straub würdigte in seiner Rede die bisherige hervorragende Arbeit der Vorsitzenden, die von Verlässlichkeit, hoher Kompetenz und großem Engagement geprägt ist und durch das Wahlergebnis erneut eindrucksvoll bestätigt wurde.

Gasche ist hauptberuflich als Abteilungsleiterin für Planung, Organisation und Personalent-wicklung beim Main-Kinzig-Kreis tätig. Sie dankte den Fraktionsmitgliedern für ihr, in geheimer Wahl erfolgtes, einstimmiges Votum.Unser hervorragendes Kommunalwahl-ergebnis ist auch ein Ergebnis der Geschlossenheit und des Zusammenhaltes in unserer Partei und ein gemeinsamer Erfolg aller Kandidatinnen und Kandidaten. Wir werden den eingeschlagenen Kurs der gradlinigen, konsequenten und transparenten Arbeit für unsere Stadt gemeinsam fortführen, betonte Gasche in einer kurzen Stellungnahme.

Zu stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden wurden Thomas Straub und Sigrid Kargl gewählt. Straub wurde damit erneut in diesem Amt bestätigt. Der Diplom-Chemiker war in der zurückliegenden Wahlperiode Vorsitzender des Struktur- und Umweltausschusses und ist außerdem Vorsitzender des Hanauer Stadtverbandes. Sigrid Kargl komplettiert als zweite Stellvertreterin die Fraktionsspitze. Die Großauheimerin, deren Schwerpunkte im Bereich Umwelt und Stadtentwicklung liegen, ist seit 2011 Mitglied der SPD Fraktion. Sie folgt Ute Schwarzenberger nach, die nicht mehr für die Stellvertretung antrat, da sie sich auf andere Aufgaben in der Fraktion konzentrieren will.

Kandidatinnen und Kandidaten für den Magistrat und als Stadtverordnetenvorsteherin und Stellvertreter nominiert

Kontinuität wahrt die SPD auch bei ihren Nominierungen für den ehrenamtlichen Magistrat. Bereits in der letzten Wahlperiode wurde die Partei hier von Waldtraut Hoppe, Günther Jochem und Hannelore Bunz vertreten, die erneut für einen Magistratssitz nominiert wurden. Die Fraktionsmitglieder verbanden mit der Nominierung ihren Dank für die bisherige hervorragende und verlässliche Arbeit des Trios.

Als bewährtes Team an der Spitze der Stadtverordnetenversammlung wurden Beate Funck als Stadtverordnetenvorsteherin und Wolfgang Schaffert als einer ihrer Stellvertreter erneut nominiert. Funck stand der Stadtverordnetenversammlung bereits in der vergangenen Wahlperiode vor. Sie ist in der Stadt hoch anerkannt, was auch hier hervorragendes Wahlergebnis belegte. Gleiches gilt für Waldtraut Hoppe, die erneut ein ebenfalls herausragendes Stimmenergebnis erzielte.

Gasche und Straub dankten allen Anwesenden für ihr Engagement im vergangenen Kommunalwahlkampf.Die SPD wird sehr verantwortungsvoll und bewusst mit dem Wählerwillen der Hanauerinnen und Hanauer umgehen, unterstrichen Gasche und Straub.Wir stehen als SPD für soziale Verantwortung, wirtschaftliche Kompetenz und ökologische Zukunftsorientierung, dies wird auch in weiterhin so bleiben. Wir werden alles daran setzen, die Geschlossenheit in der Stadtgesellschaft zu erhalten. Hanau und seine Stadtteile sollen sich auch in den kommenden Jahren als attraktive Wohn- und Lebensorte für alle Generationen zukunftsfähig weiterentwickeln, so Gasche, Straub und Kargl abschließend.

SPD Hanau SPD Hanau
×
Menü