Ein Sahnehäubchen für den Stadtteil Lamboy

SPD Lamboy begrüßt die Entscheidungen zum Baubeginn der „Cardwell-Area“.

Rund 100 neue Wohneinheiten entstehen in Kürze im Stadtteil Lamboy.
Mit der Bebauung des Cardwell-Geländes schließt sich die letzte Baulücke der ehemaligen US-Kasernen im Stadtteil.

In Kürze wird auf dem Gelände „Cardwell-Area“ das Bauen von rund 100 Wohneinheiten beginnen. Nach dem Magistrat hat jetzt auch der Ortsbeirat des Stadtteils Lamboy der Bauleitplanung zugestimmt. Auch von der Stadtverordnetenversammlung steht in der nächsten Sitzung die Entscheidung an.
„Eine großartige Entwicklung – die Cardwell-Bebauung ist das „Sahnehäubchen“ im Stadtteil Lamboy!“ mit diesen Worten begrüßt Wulf Falkowski, der Vorsitzender der SPD Lamboy die Entscheidungen der Gremien.

Durch die Verabschiedungen der Bauleitplanungen wird jetzt der Weg frei für neues zusätzliches Wohnen. In Kürze beginnt auf dem rund 1,7 ha großen Gelände an der Chemnitzerstraße eine Mischbebauung aus 15 Reihenhäusern, vier Doppelhäusern und 8 Mehrfamilienhäusern, zum Teil mit Tiefgaragenplätzen. Bemerkenswert dabei ist, dass der vorhandene Baumbestand weitestgehend erhalten bleiben wird. Für die SPD nähert sich damit eine für den Stadtteil ausgesprochen vorteilhafte Entwicklung ihrem erfolgreichen Ende. Durch den Abzug der US-Streitkräfte wurden neue Chancen eröffnet. Von der Neugestaltung des Ulanenplatzes, der Etablierung des Schulzentrum Hessen-Homburg, der Ansiedlung des technischen Rathauses bis hin zur Neuansiedlung des Gefahrenabwehrzentrums, der Entwicklung der Francois-Gärten und der Yorckhof-Stadtvillen - die Lebens- und Wohnqualität hat in den letzten Jahre eine unglaubliche Aufwertung erfahren.
„Wir sind stolz darauf – diese Entwicklung politisch mit angepackt zu haben!“ so der Vorsitzende der SPD Lamboy, Wulf Falkowski.
Er bedankt sich ausdrücklich bei der SPD-Ortsbeiratsfraktion, Ortsvorsteher Willy Breitkopf sowie den anderen Fraktionen für die Zustimmung im Ortsbeirat.
Für Falkowski erfüllen sich damit mehrere Wünsche: „Unser Stadtteil wird als Wohnstandort noch vielfältiger und interessanter! Es werden neue Familien mit Kindern einziehen! Auch diese Wohnbebauung leistet einen Beitrag gegen den Mangel an Wohnraum im Rhein-Main-Gebiet und es fügt sich sehr harmonisch in die Umgebung der Chemnitzerstraße ein! Wir freuen uns“ so der SPD Ortsvereinsvorsitzende abschließend.

SPD Hanau SPD Hanau
×
Menü