SPD Steinheim vergibt zweiten Ehrenamtspreis

Eine Vielzahl von Veranstaltungen wurde im Zuge der Corona-Krise abgesagt, verständlicherweise.

Nun könnte es auch die Veranstaltungen zur Feier der 700 Jahre Stadtrechte Steinheim treffen, bis hin zum großen Festwochenende im Juni. „Falls die Feierlichkeiten nicht stattfinden könnten, dann wäre das für Steinheim sehr schmerzhaft“, äußert sich der SPD-Vorsitzende Max Bieri. Schon seit mehreren Jahren bereitet der Festausschuss „700 Jahre Stadtrechte“ unter der Leitung von Edelgard Rath-Voigt die Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit der Stadt Hanau vor. „Hier wurde von vielen Leuten enorm viel ehrenamtliche Arbeit getätigt, deren Fülle Respekt abverlangt.“, so Bieri weiter. „Dieses ehrenamtliche Engagement ist der Kleber, der unsere Gesellschaft zusammenhält und um dieses zu würdigen haben wir als SPD Steinheim im Jahr 2018 zum ersten Mal einen Ehrenamtspreis vergeben.“ Die Wahl fiel damals eben auf Rath-Voigt, die als Vorsitzende der IGSV eine mehr als würdige Preisträgerin ist.

Der Ehrenamtspreis der SPD Steinheim geht dieses Jahr nun in die zweite Runde. „Mit diesem Preis wollen wir das ehrenamtliche Engagement in Steinheim fördern und beispielhaftes, fantasievolles und uneigennütziges Wirken würdigen.“, erläutert Bieri. „Gerade in der jetzigen Corona-Krise merken wir, wie wichtig das Ehrenamt für uns alle ist. Und eine Vielzahl von positiven Initiativen hat sich innerhalb kürzester Zeit den Herausforderungen in den verschiedensten Bereichen gestellt.“ Die Vergabe des Ehrenamtspreises wird in einer feierlichen Veranstaltung im Marstall in Steinheim stattfinden - als Datum steht momentan der 01. November fest. Die Auszeichnung wird für beispielhaftes und herausragendes Engagement von Einzelpersonen, Vereinen oder auch Initiativen im ehrenamtlichen Bereich in Steinheim vergeben. Die Laudatio wird Oberbürgermeister Claus Kaminsky halten. Die Preisträger müssen Ihren Wohn-, Organisations- oder Vereinssitz im Stadtteil Steinheim haben oder ihre ehrenamtliche Tätigkeit auf den Stadtteil Steinheim erstrecken.

Begründete Nominierungen können unter der E-Mail Adresse spd-steinheim@outlook.de oder über die Homepage www.steinheimer-spd.de eingebracht werden. Eine Jury bestehend aus dem Vorstand der SPD Steinheim und der Ortsbeiratsfraktion wird anschließend alle Nominierungen prüfen und den Gewinner bekannt geben.

Hanau, den 05. April 2020

Das Beitragsbild zeigt die erste Preisverleihung an Edelgard Rath-Voigt im Jahr 2018

SPD Hanau SPD Hanau
×
Menü